Haus Pithan


 · Einleitung
 · Das Haus
 · Die Geschichte
 · aktuelle Kontakte
 · Die Ausstellung
 · Termine
 · Vermietung
 · Vortrag/Führung
 
 · Förderverein
 · Heimatverein ...


 
Heimatzentrum 
Dreis-Tiefenbach
 

Dreis-Tiefenbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Netphen (jetzt: Stadt Netphen) im Kreis Siegen-Wittgenstein. Eine erste urkundliche Erwähnung findet sich im Jahre 1239.

Die Region ist geprägt durch Land- & Forstwirtschaft sowie den Erzbergbau und die Stahlindustrie.
 
     

Kontakte durch Interessierte  


 
 
 
Weiter nach unten
Von:"Peter Breitenbach" <pb@breitenbachweb.de>
Gesendet am:Donnerstag, 10 Mrz 2011 22:28
An:<alte_burg@gmx.de>
Betreff:Genealogie Breitenbach Haus Pithan

Sehr geehrter Herr Völkel,
ich betreibe etwas Ahnenforschung zu meiner Familie und bin im Internet auf der Seite http://home.arcor.de/haus-pithan/ auf den Namen meiner Vorfahren gestoßen. Dort wird in der Geschichte der Familie Pithan ein Clemens Breitenbach erwähnt:
Johannes Pithan *1729 Netphen-Dreisbach, +1771 Netphen-Dreisbach
oo 1759 in Netphen, Anna Christine Breitenbach (*1728, Netphen-Dreisbach, Tochter von Clemens Breitenbach und Anna Margrethe Schreieck +1787, Netphen-Dreisbach)
Clemens Breitenbach ist ein direkter Vorfahre von mir.
Nach meinen Nachforschungen hatten Clemens und Anna Margrethe Schreieck 4 Söhne (jeweils mit Taufdatum):
Breidenbach, Johannes 26.09.1717 Netphen
Breidenbach, Johann Thomas 14.06.1722 Netphen
Breidenbach, Johann Heinrich 04.02.1724 Netphen
Breidenbach, Henrich 19.07.1731 Netphen

Meine Informationen sind an dieser Stelle recht dünn. Eine Tochter Anna Christine taucht bei mir nicht auf.
Der Name Anna Christine Breitenbach taucht noch einmal auf als Tochter von o. g. Johann Thomas Breitenbach und Anna Margarete Buch.

Daher habe ich folgende Fragen:
Woher stammen Ihre Informationen? Woher könnte ich weitere Informationen bekommen?
Können Sie sagen, ob Anna Christine Breitenbach bei mir schlicht fehlt?
Haben Sie weitere Informationen zum Namen Breitenbach in Ihrer Region?

Über eine Information, die mir weiterhelfen könnte, würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Breitenbach

Peter Breitenbach
Richard-Wagner-Straße 84
70184 Stuttgart
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:"Gerrit Saßmann" <gerrit.sassmann@web.de>
Gesendet am:Donnerstag, 24 Jul 2008 22:51
An:<alte_burg@gmx.de>
Betreff:Schulmeister-Biografie

Hallo Herr Völkel,

als WDR-Journalist interessiere ich mich für die Schulmeister-Biographie.
Falls Sie etwas darüber wissen, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich
mal kurz anrufen könnten. Sie erreichen mich unter 0170/2011063 oder im
WDR-Studio Siegen unter 0271/5986-0.
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:Weingartner Johann + Bettina <weingartner@arcor.de>
Gesendet am:Mittwoch, 23 Apr 2008 15:01
An:<haus_pithan@gmx.de>
Betreff:Faniliengeschichte

Sehr geehrte Damen und Herren,
durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestossen.
Mir war neu,das es ein Haus Pithan gibt,obwohl ich in Siegen geboren bin.
Leider konnte ich meine Vorfahren nicht in Ihrer Familienaufstellung finden.
Mein Urgrossvater hiess Wilhelm Pithan, ich weiss nicht ob er wie seine
Frau (ich glaube sie hiess Emilie und war als Hebamme im Kreis tätig)
aus Klafeld Geissweid kam.
Mein Urgrossvater hatte drei Kinder.
Elisabeth Pithan
Walter Pithan
Irene Pithan
Alle waren wohnhaft in Buschhütten.Mein Urgrossvater war Eisenbahner
genau wie mein Grossvater Walter Pithan geb.17.7.1902.
Mein Urgrossvater und mein Grossvater sind beide über 80Jahre
geworden..Mein Grossvater hatte einen Sohn Rolf Pithan,meinen Vater.

Vielleicht haben Sie ja einen Hinweiss für mich.
Mit freundlichen Grüssen
Bettina Weingartner geb.Pithan
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:<Jbodewig@aol.com>
Gesendet am:Samstag, 16 Jun 2007 15:36
An:<haus_pithan@gmx.de>
Betreff:Familienforschung Pithan

Guten Abend,

ich hätte eine Frage ob in Ihrem Haus etwas über die Verbindung der Dreisbacher Pithan mit den Haigeraner Pithan bekannt ist. Meine Frau ist eine Nachfahrin Johann Gottfried Pithan bzw. dessen Tochter mit Johann Henrich Siebel in Freudenberg.

Sollte Ihnen etwas bekannt sein wäre ich für eine kurze Mitteilung dankbar.

Viele Grüsse aus Düsseldorf

Johann Bodewig
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:"Karl-Heinz Pithan" <k.h.pithan@cityweb.de>
Gesendet am:Sonntag, 10. April 2005 13:23
An:Andreas Völkel
Betreff:Anfrage zu Haus Pithan

Hallo Andreas Völkel,
vielen Dank für die Weiterleitung der Anfragen.
Ich habe zu beiden Absendern bereits Kontakt aufgenommen (Mathias Schmidt ist noch hängig, konnte nicht zugestellt werden).
Gerne weiter so.

Mit freundlichem Gruß
Karl-Heinz Pithan
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:"Matthias Schmidt" <schmidtfamilie@yahoo.de>
Gesendet am:Donnerstag, 7. April 2005 21:04
An:<haus_pithan@gmx.de>
Betreff:Familienforschung Pithan

Mit Interesse habe ich Ihre Homepage zum Haus Pithan besucht.

Folgende Frage habe ich zur Familienforschung Pithan:
Unter meinen Vorfahren habe ich eine Anna Margarethe Pithan, die
einen Jost Sassmann heiratete und 1819 Mutter ihres Sohnes Johannes
Sassmann wurde. Sie kann also leider nicht die 1810 in
Netphen-Dreisbach geborene AMP sein, weil sie früher geboren sein muß.

Sind Ihnen über die in der Homepage angegebenen Daten bzw. Personen
weitere Pithan Vorfahren bekannt, zu denen meine Vorfahrin gehören
könnte?

--
Mit freundlichen Grüssen
Matthias Schmidt
mailto:schmidtfamilie@yahoo.de
www.schmidtfamilie.de
 
 

 
 
Zurück nach oben
Weiter nach unten
Von:"W. Derenek" <wderenek@t-online.de>
Gesendet am:Dienstag, 5. April 2005 23:52
An:<haus_pithan@gmx.de>
Betreff:Pithan's Nachfahren

Einen schönen Gruss in's Segerland!

Durch Zufall entdeckte ich heute Ihre Homepage zum Haus Pithan.
Leider musste ich feststellen, dass die Nachfahrenliste feherhaft ist.

Meine Urgroßmutter ist Martha Pithan, geb. 23.09.1884, gest. 12.04.1962, Tochter von Heinrich Karl Pithan und Maria Ohrendorf.
Diese ehelichte am 16.11.1911 in Netphen Karl Böcking.

Genug gemeckert ,-)

Haben Sie noch mehr Informationen zu Heinrich Karl Pithan, oder seinen Vorfahren?
Im Zuge meiner Ahnenforschung könnte das den nackten Daten ein wenig Leben einhauchen.

Viel Erfolg mit Ihrem Haus Pithan (zumindest ich komme möglichst bald vorbei)

Wolfgang Derenek
Grubacker 13
77761 Schiltach
wderenek@t-online.de
 
 

 
 
Zurück nach oben

Von:"Herbert Pithan" <SMTP:moulindelavignac@free.fr>
Gesendet am:Mittwoch, 2. Juli 2003 18:06
An:<alte_burg@gmx.de>
Betreff:Haus pithan

Sehr geehrte Damen und Herren
(bitte um weiterleitung an zuständige Stelle)

Ich heiße Herbert Pithan und arbeite seit geraumer Zeit an der
Genealogie der Pithan Familien in Deutschland Holland, USA , Brasilien, .... Meine Familie stammt aus dem Niederrhein gebiet, wo bis etwa 16oo meine Vorfahren direkt nachweisbar sind. Wie die Siegener Pithanfamilien mit den holländischen und niederrheinischen zusammenhängen. konnte ich leider bisher noch nicht beweisen.
Ich habe heute im Internet vom Vorhaben Kenntnis genommen, einen Förderverein Haus Pithan zu gründen, und diese historische Stätte zu erhalten und zu einem Kulturmuseum?? zu machen.
Ich wünsche viel Erfog in dieser Angelegenheit und würde Sie bitten, wenn vorhanden, mir weitere Informationen zukommen zu lassen.

viele Grüsse aus Frankreich
Herbert Pithan
 
 
 



 
 
  Restaurierung
  gefördert durch:

   
 

Adresse Heimatzentrum:

Haus Pithan
 Im Bruch 4
 57250 Netphen

Postanschriften:

Heimatverein Alte Burg
 c/o Andreas Völkel
 Postfach 2102
 57241 Netphen

Förderverein Haus Pithan
 Hans-Joachim Pientak
 Dreisbachstraße 6
 57250 Netphen

E-mail:  alte_burg@gmx.de